Author Topic: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority  (Read 1719 times)

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« on: October 04, 2017, 06:28:49 PM »
Hi,
hier gibt es einen neuen GM Soundexpander.
http://www.v3sound.com/de/DE-index.html

Er basiert auf dem Audio Soundprozessor SAM5716 und hat 4GB Flashspeicher für Samples.
GM belegt davon 2,6GB. Den restlichen freien Speicherplatz kann man mit folgenden
Soundbibliotheken im Werk gegen Aufpreis bestücken lassen. Aber nicht alles auf einmal!

Celtic Sounds
100 Organs
100 Accordions
Tradition 1000
TurboReini

Darin sind spezielle Alpensounds wie Steirische, Schwyzer Örgli, Bariton, Framus Gitarre und .....

Ich werde in den nächsten Wochen ein Testgerät erhalten und über meine Erfahrungen und den Soundvergleich mit meinem SD1000 berichten.

Offline tthoms

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 112
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #1 on: October 15, 2017, 07:22:16 AM »
Hallo
schön wäre es, wenn man die V3 Samples im .sf2 Format kaufen und dann mit dem Va2Synth abspielen könnte. Habe auch schon mal ein Anfrage an Turbo Reini in diese Richtung gemacht, aber leider wollen die diese Samples nicht im .sf2 Format auf dem Markt verkaufen. Begründung ist, dass kein genügender Kopierschutz vorliegt.  Dane hat dazu im vA2 ein eigenes Sampleformat .vsmpl, das dann nur mit dem vA2 abgespielt werden kann. Das wäre natürlich schon ein Schritt in Richtung Kopierschutz. Man müsste dies mit den beiden Entwicklern Dan (vA2) und Klaus (V3 Sound) besprechen.  Man müsste dazu die Entwickler von V3 Sound und Turbo Reini von den Vorzügen des vA2 überzeugen können. Eine Kooperation der beiden Produkte wäre für beide Lieferanten eine Win Win Situation. Die Turbo Sounds von Turbo Reini wurden übrigens gesampelt und in das V3 eingebracht. Von mir aus das Beste was es für Oberkrainer Stil gibt. Es gibt dazu auch eine App "Turbo Sound" die diese gsampelten Klänge direkt aus einem IPad ohne zusätzlichen Expander (V3 oder andere)  erzeugt. Wäre natürlich allzu schon wenn man diese Turbo Sounds nebst den anderen V3 Samples im vA2 nutzen könnte.
Gruss
Thom

http://turboreini.de/turbosounds-app/
http://mp3go-youtube.com/mp3/v3-turbosound-vorf%c3%bchrung-teil-1-oberkrainer-sounds.html



Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #2 on: October 15, 2017, 05:31:41 PM »
Hi,
da geb ich dir voll recht!
Ich werde mal deswegen den Klaus kontaktieren.

Bei Dan ist die Kontaktaufnahme sehr schwierig. Manchmal antwortet er auch auf private Mails nicht.
Ich denke, dass er einfach von den vielen Anwenderwünschen erschlagen wird und sich besonders den Software Klangerzeugern und VST verschrieben hat. Hardware Klangezeuger werden stiefmütterlich behandelt!

Gruss Werner


Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #3 on: October 28, 2017, 08:31:03 PM »
Hi,
neueste Info!

Klaus von V3Sound entwickelt gerade ein spezielles Soundmodul basierend auf dem Standard V3 Sonority für VA2.
An der Musikmesse in Frankfurt 2018 soll es fertig sein!
Ihr könnt hier eure speziellen Wünsche zur Implementierung eurer Wunschfunktionen wie z.B.  „Megavoices für Yamaha Styles“ posten!

Ich habe die erste Version des Sonority und werde in den nächsten Wochen über meine Erfahrungen berichten!

Mein erster Soundcheck mit verschiedenen MIDI Files sowie meinen für den SD1000 angepassten titelbezogenen Styles von Ketron, Yamaha, Korg und Roland war sehr beeindruckend.

GM Sounds von Naturinstrumenten klingen sehr realistisch!
Es ist ein komplettes klassisches Orchester implementiert. Auch einige Wersi Sounds von KW und FL.

Mehr Infos in den nächsten Wochen.


Offline olivier71500

  • vArranger
  • Sr. Member
  • ***
  • Posts: 465
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #4 on: October 29, 2017, 08:54:54 PM »
Hi

Ich finde nur accordions / organ demos

Gibt es  andere Weblinks ?


Wunschfunktionen :

alle GM sounds + megavoices + extra "yamaha like" sounds + round robin (sounds + drums)
Die Yamaha Styles würde dadurch mit besserem Nutzeffekt ausgegeben.


olivier
entchuldige  Ich muss mein Deutsch verbessern.  ;)


Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #5 on: October 30, 2017, 05:19:36 PM »
Hi,
kannst auch in englisch schreiben.

Über die Homepage von V3sound kommt man an die Demos in Youtube. Oder in Youtube „Sonority V3“ suchen.


Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #6 on: November 04, 2017, 02:19:18 PM »
Hi,

hier der Klang des Classic Orchesters, welches in der Basisversion des V3 Sonority enthalten ist!

Es ist neben GM und verschiedenen Ergänzungssoundbänken eine eigene Soundbank!

Neben den hier gehörten Streichern sind im Classic Orchester noch Trompeten Ensemble, Trombone Ensemble, Horn Ensemble, Bb Trompete, Trombone, Horn, Tuba, C-Flute, Oboe, Englisch Horn, Bb Klarinette und Basson enthalten.

https://www.youtube.com/watch?v=OydYZPfoW_M&index=6&list=PL7jdw7PV1eYocX9GlHY4iCzrSogAENEOl

Gruss Werner

Offline Jamkey

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 15
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #7 on: November 10, 2017, 08:48:58 PM »
Hallo Werner,

Nachdem ich jetzt komplett umgestiegen bin auf VA2 mit Win 10-64bit hatte ich endlich mal Gelegenheit mich weiter
mit VA2 in verbindung mit V3-sonority zu beschäftigen.
Dieses Soundkästchen ist wirklich der Hammer !
Habe sogar ohne INS-File Zugang auf alle Ergänzungssoundbänken.
So mache ich Das:
Zuerst einen GM-sound auf Right 1 selektieren.
Anschließend rechtsklicken auf Right 1 wobei sich das Fenster "Sound edit" öffnet.
In dieses Fenster kann man einen Bank-Change und Programmchange wahlen, so gelangt man auf die Ergänzungssoundbänken.
Jetzt nur noch Sound speichern ....... :) :) und siege da, der Sound erscheint im VA2 als User-Sound mit den gewünschten Bank- und Programchange.

MfG., Rudi.


Offline tthoms

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 112
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #8 on: November 12, 2017, 09:27:26 AM »
Hallo Werner,
ich habe auf der Homepage v3sound keine Beschreibung der Bedienelemente und Anschlüsse für das v3-Sonority gefunden. Könntest Du ein paar Fotos mit den Anschlussmöglichkeiten und den Bedienelementen hier ins Forum stellen? Nützlich wäre auch eine kurze Funktionsbeschreibung der Anschlüsse und Bedienelemente. Warum gibt es z. Bsp. vier Audio Ausgänge? Sind die beiden Regler für Volume und Reverb?

Wie weit bist Du mit der Abbildung der Instrumente in einem .ins File? Falls ein .ins File existiert, könntest Du uns das zur Verfügung stellen?

Du schreibst oben, dass man das v3 sonority mit Sounds der optionalen Soundpakete im Werk aufrüsten kann. Kann man die Instrumente der optionalen Soundpakete bis zur Speichergrenze beliebig auswählen? Ich interessiere mich insbesondere für ein par zusätzliche Akkordeonklänge, wie z.Bsp Schwyzer-Oergeli?

In der Implementationsliste habe ich gesehen dass die beiden DSP mittels Sysex-Befehlen angesteuert werden können. Allerdings sehe ich nirgends einen Befehl für die Einstellung der Reverb-, Hall-, Delay- , Chorus-Stärke. Es gibt nur einen Sysex zur Anwahl des Effekt Types. Damit sind wir in der ähnlichen Situation wie beim SD1000, denn diese Befehle müssten ja dann auch pro Titel mittels Maske definiert und im vA2 gespeichert werden können. Das heisst dass der vA2 angepasst werden muss. Wie steht Dan zu einer solchen Anpassung?

Thom
 

Offline lifeperformer43

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 2
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #9 on: November 12, 2017, 07:12:41 PM »
Hallo miteinander

hat jemand schon mal das General Midi-fähige Sound Canvas VA von Roland mit Varranger ausprobiert?

Danke

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #10 on: November 13, 2017, 06:36:41 PM »
Hallo,
im Usermanual sind alle Anschlüsse erklärt.
http://www.v3sound.com/manuals/V3SOUND%20-%20tone%20generator%20-%20SONORITY%20-%20optional%20sound%20packs%20AC%20OR%20CE%20EN.pdf

Meine INS-Files sind noch in der Testphase mit einigen Fehlern behaftet. Kann ich im Moment nicht rausgeben!
Später gibts die auch von V3Sound.

Mein Testgerät hat die GM Grundsounds plus die Zusatzpakete 100 Accordions, 100 Organs und Celtic Sounds und es ist noch Platz im Speicher.

Zu den EFX Effekten:
V3Sound will zur Musikmesse 2018 in Frankfurt eine zum SD1000 kompatible Sonority Version herausbringen.
Im Moment muss man leider mit SYSEX Strings die Effekte steuern. Aber Dan hat die Arbeit an den Effekten mit Laden und Speichern in den Songs begonnen!

Das SD1000 Usermanual hat Fehler!
Die fehlenden SYSEX zur Steuerung von Hall und Chorus findet man auf der Homepage von Dream bei den Firmware Datasheets.
https://www.dream.fr/other-documents.html#FW
Dokument „5716-FW“



Offline tthoms

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 112
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #11 on: November 14, 2017, 04:33:01 PM »
Hallo Werner,
besten Dank für Deine Infos. Klaus hat mir verraten dass es im Januar 2018 ein "swiss pack" mit typischen Schweizer Instrumenten gibt. Bin ganz neugierieg darauf und versucht schon jetzt das V3 anzuschaffen. Leider ist es aber so, dass neue Packs oder Aenderungen daran nur im Werk vorgenommen werden können. Das heisst man muss das Gerät ins Werk senden oder selbst vorbeigehen um das Flash neu zu brennen. Etwas umständlich!

Auch ist mir nicht klar ob die am vA2 im Kanal eingestellten Effekte für Reverb und Delay (FX1 bis FX3) an das V3 gesendet und übernommen werden. Wie ist da Deine Erfahrung mit dem Testgerät?
Thom

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #12 on: November 14, 2017, 08:33:21 PM »
Hi,
werd ich morgen mal testen.
Gruss Werner


Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #13 on: November 15, 2017, 09:48:49 AM »
Hi,
Die Regler FX1,2,3 rechts im Masterfeld wirken beim Sonority nicht. Sind laut Dan nur für VST Effekte soviel ich weiss.
Die beiden Regler in den Kanalfeldern steuern Hall und Chorus.

Der linke Regler steuert immer (egal welcher Effekt darunter angewählt, auch bei "OFF") die Hallintensität.
Der rechte Regler wirkt nur, wenn als Effekt Chorus angewählt ist und steuert dann die Chorusintensität.
Beide Reglerstellungen werden mit dem Speichern eines Sounds mitgespeichert.

Dadurch werden diese Effekte auch beim Umschalten eines Songs(Style) mit geladen oder gespeichert.

Gruss Werner



Offline tthoms

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 112
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #14 on: November 16, 2017, 10:37:32 AM »
Hi,
danke für die Info. Ja die Regler im Hauptfeld werden aktiv sobald die entsprechenden vsti-Effekte geladen werden. Ich habe mit dem MIDIOX gesehen dass beim Laden eines usersongs effektiv ein Reverb CC und Chorus CC mit den Werten der Kanalregler gesendet wird. Dies in übereinstimmung mit Deiner Aussage, dass  der Reverb immer gesendet wird und der Chorus nur wenn als Effekt in der Listbox Chorus angewäht wurde.  Wann und wie allerdings die weiteren Effekte Leslie slow, leslie fast, Disto und Delay angewendet werden ist mir nicht klar und geht auch aus der Beschreibung nicht hervor. Klaus von V3Sound hat mich darauf hingewiesen dass hier bei den übrigen Effekten einiges noch nicht stimmt. So z. Bsp beim Disto. Dies sollte im Zusammenhang mit dem neuen V3/vA2 Soundmodule vorgängig geklärt werden.
Gruss
Thom

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #15 on: November 16, 2017, 04:57:47 PM »
Hi,
jetzt heisst es warten bis Dan fertig ist mit den SD1000 Effekten.

In der Zwischenzeit gehts weiter mit dem Soundvergleich SD1000 und V3 Sonority.

Gruss Werner

Offline tthoms

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 112
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #16 on: November 25, 2017, 11:45:44 AM »
Hallo Werner,
hast Du schon erste Resultate von dem Vergleich V3Sound-Sonority mit dem SD1000?

Wie weit bist Du mit der V3Sound Sonortity .INS Datei? Klaus von V3Sound sagte mir dass Du für Ihn diese Datei erstellst.

Ich habe mal eine .ins-Datei für ein Soundmodule mit schweizerischen Instrumenten geschreiben. Leider wurde in dem Kanal nicht der Name des aus der .ins Datei ausgewählten Instrumentes angezeigt, sondern der Name aus dem SD1000.
Beispiel: Ich habe aus der .ins Datei das Instrument GOLA H (Bank 64, PG MSB 0, PG LSB 34) angewählt. In der Kanalbeschriftung erscheint der Text "A-035-Picked [64-0-34]". Das ist verwirrlich und beim Spielen weiss ich dann überhaupt nicht welche Instrumente gewählt wurden. Klar gibt der Ausdruck in der rechteckigen Klammer mindestens die Adressieung des gewählten Instrumentes an, aber ohne Uebersetzungshilfe kann ich nicht auf das gewählte Instrument aus der .ins Datei schliessen. Dan meinte dazu dass das wegen Umschaltzeiten (Latenzen) nicht geändert werden kann. 

Gibt es eine Möglichkeit das in der .ins Datei zu regeln? Ansonsten sehe ich einer Integration des V3Sound-Modules skeptisch entgegen. Vorallem bei den nicht mit dem SD1000 konformen Instrumenten aus den speziellen Pack's. Ich sehe da nur eine Lösung, die vollstandige Integration des V3Sound-Modules, das dann als separates Modul aus dem MIDI OUT Menu angewählt werden kann und die Instrumente in der Voiceliste vollständig und korrekt angezeigt werden und so auch in den Kanälen angezeigt wird. Was meinst Du dazu?
Gruss
Thom


Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #17 on: November 25, 2017, 08:07:57 PM »
Hallo,
klanglich sind SD1000 und V3 Sonority einander ebenbürtig. Klang is ja bekanntlich auch teilweise Geschmacksache!
Wenn man den Preis des Sonority (389€) sieht, kann man nur den Sonority empfehlen.

Aber:
Die Integration des SD1000 in VA2 ist momentan noch besser! Man sieht im Kanal und rechts in der Soundliste  den gerade aktiven Sound!

Neues Aber:
Klaus von V3Sound will zur Musikmesse 2018 in Frankfurt den Sonority voll kompatibel zum SD1000 machen.
Dies bedeutet, dass man in VA2 an MIDI OUT1 als Klangerzeuger SD1000 anwählt und dann aber den Sonority anschliesst.
Der Sonority  tut dann so als wäre er ein SD1000. Nur hat er zusätzlich zu den 512 im SD1000 eingebauten Sounds noch seine eigenen Sounds! Dies sind die Erweiterungssounds zu den GM Sounds, Klassisches Orchester, 100 Orgeln, 100 Akkordeons, Keltische Sounds und traditionelle Sounds. Und Klaus von V3Sound plant immer wieder Klangneuheiten.

Bezüglich der INS Datei bin ich noch am Testen und Fehler korrigieren. Wenn du einen Sonority kaufst, bekommst du von Klaus natürlich die INS Files, welche ich erstelle.

In den INS Files kann man nichts zur Anzeige in VA2 regeln!

Man kann aber momentan als Hilfe einen beliebigen neuen Sound des Sonority mit der INS Datei mit Namen anwählen und dann z.b. als Right Sound unter einem beliebigen Namen abspeichern und diesen neuen Sound kann man dann in „Mysounds Right“ mit der Maus ziehen. Dann sieht man mit Namen, was im Sonority gerade erklingt!

Gruss Werner



« Last Edit: November 25, 2017, 08:36:24 PM by haweneu »

Offline Carlo

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 34
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #18 on: November 26, 2017, 05:54:50 PM »
Hallo Werner,

Klaus von V3Sound will zur Musikmesse 2018 in Frankfurt den Sonority voll kompatibel zum SD1000 machen.


Auch die Drumloops ?



Bezüglich der INS Datei bin ich noch am Testen und Fehler korrigieren. Wenn du einen Sonority kaufst, bekommst du von Klaus natürlich die INS Files, welche ich erstelle.


Anbei finden Sie der V3 INS-Datei welche ich erstellt habe...


Schöne Grüßen,
Carlo

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #19 on: November 27, 2017, 04:51:08 PM »
Hallo,
die Drumloops sind ja nicht im SD1000 gespeichert sondern externe MIDI Files, welche die Drumsounds im SD1000 ansteuern.
Also sollte das der zum SD1000 kompatible Sonority auch verstehen, aber Genaues kann nur V3Sound sagen.

Dein INS File sieht sehr gut aus!

Sind da alle eingebauten Controller auch  schon getestet?

Ich habe getrennte INS Files für die verschiedenen Sounderweiterungen wie 100 Orgeln usw. Und bis jetzt nur die Klänge ohne Controller getestet!

Hast du den Sonority schon im Test?
Wenn ja wie klingt er für dich?

Gruss Werner




Offline Carlo

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 34
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #20 on: November 27, 2017, 06:23:21 PM »
Hallo Werner,

Die AudioLoops werden freilich durch externe MIDI-files angesteuert, aber die einzelne Loop-Klänge sind doch im SD1000 gespeichert.
Nur wenn diese Loop-Klänge im V3 übernohmen werden, kann der V3 vollkompatibel zum SD1000 werden.

Die im INS-datei eingebaute Controllern sind noch nicht getestet. Ich gehe davon aus das diese Controllern kompatibel sein mit der von SD1000, ist ja auch
ein Dream-Processor verbaut im V3... Allerdings wirken alle Controllern im Fenster "Sound Edit".
Die Controllern für die Effekt-abteilung habe ich noch nicht getestet. Die Effekte der V3 brauche ich ja nicht, Effekte mische ich in meine Louvre dazu.
Diese sind im Louvre ja auch viel besser dann was an Effekte vorhanden ist im V3.

Ich habe ein V3, vollbestuckt mit 100 Organs, 100 Akkordeons, und Celtic-paket.
Erstaunlich was da so alles am hervorragende Klänge vorhanden ist. Besonders die Akkordeon-Klänge sind fabelhaft gut.
Aber, erlich gesagt finde ich die V3, auf die Akkordeonklänge nach, überflüssig bei ein Louvre.
Ich nutze vArranger bei mein Louvre im hauptsache um die Style-Abteilung auf zu werten.
Für die Styles steuert vArranger ein SD1000 an, und für die Manuale ein V3.
Das Solo-Manual meiner Louvre spielt dann die Right1 bis Right5.

Nur dass Bildschirm für vArranger steht etwas zu weit weg auf der Notenpult.
Ich habe dafür, mittels ein Hardware-modification am Bedienfeld der Louvre, alle Functionen der vArranger im Fernsteuerung von der Louvre aus.
Dafür ist ja der vArranger ein geniales und einzigartiges Program. Alles kann mittels Controllern angesteuert werden.

Ich verstehe nur nicht warum Wersi es nicht gelangt ein ausgezeichnete Style-Player zu integrieren. Da ist vArranger ja Meilenweit vorne.
Eigentlich ist nicht der Style-Player das Problem, sondern die Klänge und Drums die für die Styles genutzt werden. Scheiße...
Spiel mal ein Yamaha-Style von der Louvre aus...ERBÄRMLICH... Da braucht man pro Style ein ganze Tag um diese vorerst zu bearbeiten...
Aber, es ist ja bekannt das Wersi nicht das "Gelbe von Ei" ist im Style-Bereich...


Schöne Grüßen,

Carlo

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #21 on: November 27, 2017, 06:41:35 PM »
Hi Carlo,
beeindruckender Arbeitsplatz!
Meiner sieht so ähnlich aus mit einer Wersi Spectra. Vor dem Untermanual habe ich eine Leiste mit Tastern, Potis und Joystick speziell nur für VA2 (selbstgebautes USB MIDI Interface mit LED Feedback). Das Orgelunterteil ist kompletter Eigenbau im Atlantis Stil.

Die Drumsounds der Loops muss der Sonority natürlich auch haben.

Ich denke es wäre einfacher, wenn Dan den Sonority wie den SD1000 integrieren könnte.

Gruss Werner

« Last Edit: November 27, 2017, 06:44:35 PM by haweneu »

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #22 on: February 07, 2018, 07:55:00 PM »
Hallo,
schlechte Nachricht.
Klaus von V3Sound sieht momentan keine Möglichkeit, den Sonority kompatibel zum SD1000 zu machen.
Und Dan hat laut Aussage von Klaus (beide hatten Kontakt) keine Zeit, den Sonority in VA2 zu integrieren.

Also müssen wir bei der Arbeit mit INS Files oder der direkten Bankansteuerung im Track Editor bleiben!

Gruss
Werner

Offline tthoms

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 112
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #23 on: February 22, 2018, 01:53:34 PM »
Das ist aber jetzt wirklich schade, nur gut dass ich noch kein V3-Sonority gekauft habe. Ich tu mich schwer mit den .INS files, da man ja nicht im Klartext sieht welches Instrument ausgewählt wurde. Es ist wirklich eine verpasste Chance von beiden Dan und Klaus zwei hervorragende Produkte zusammen zu bringen. Hat jemand ein komplettes .INS file für den v3-Sonority erstellt? Wie werden eigentlich die Effektypen am VA2 für den Sonority eingestellt? Es gibt ja einen Reverb-Regler am V3-Sonority mit dem ich die Intensität des Reverb einstellen kann, aber wie kann ich den Reverb-Typ (Room, Arena....) mittels VA2 für das V3-Sonority einstellen?
Thom

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #24 on: February 22, 2018, 03:26:15 PM »
Hallo,
ich und ein anderer Kollege aus dem VA Forum haben unabhängig voneinander je ein INS File erstellt.
Mit dem INS File kann man sehr gut arbeiten. Man lädt einen Klang mit der INS Datei z.B. in Right1 und speichert ihn dann als neuen Right Sound mit eigenem Namen ab. Dann zieht man diesen Sound mit der Maus bei einem Song in den Usersoundbereich, speichert dann den Song und kann dann beim Laden des Songs den neuen  V3 Soundnamen sehen. Rechts im Soundbereich für Left oder Right sieht man den Namen auch.

Die Effekteregler  „Reverb“ und „Chorus“ oben in dem Track, welcher den Sonority ansteuert, arbeiten korrekt und erzeugen den passenden Effekt im Sonority! Grad getestet! Nur Chorus und Reverb funktionieren! Der Typ und Parameter des Effekts sind nur mittels des Effektmenues des SD1000 einstellbar, wenn du den Sonority wie einen SD1000 ansteuerst! Also am MIDI Out als SD1000 anwählen.


Gruss Werner


Offline Woge1000

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 249
  • Gender: Male
  • WolfgangGenat
    • View Profile
    • wogebild
Re: Neuer General MIDI Soundexpander V3Sound Sonority
« Reply #25 on: February 22, 2018, 06:19:22 PM »
Moin
Ja das ist Schade mit  V3-Sonority.Bin ich auch am überlegen mir dieses zu kaufen.
So bleibe ich erstmal weiter bei meinen Wersi OAS Sounds. vA nur für Styles mit SD1000
Gruß aus Hamburg
Wolfgang