Author Topic: Bass auf einen anderen Track "routen"  (Read 746 times)

Offline Livio5

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 17
    • View Profile
Bass auf einen anderen Track "routen"
« on: April 21, 2017, 09:01:24 PM »
Hallo Forum,
Super, dass es das Forum jetzt auch auf deutsch gibt. :D Ich habe seit ca. 1 Monat vArranger installiert und bin eigentlich rundum zufrieden. Ich hatte noch ein altes Samsung Netbook NC10 übrig (1 GB-RAM, aber schon auf Windows 10 geupdatet) und wollte das nicht wegwerfen. Also habe ich alles deinstalliert, was ich nicht unbedingt zum Betrieb brauche, WLAN und Internet.... abgeschaltet und dann nachdem mir Dan ein Rückgaberecht zugesichert hat, vArranger installiert. Seitdem läuft vArranger wider Erwarten sogar mit dem internen Software-Synthy stabil auf dem alten Rechner, ohne spürbare Verzögerung. Die Akkord-Erkennung läuft super stabil, ich habe mir da Anfangs richtig Mühe gegeben, die mal aus dem Tritt zu bringen, ist mir noch nicht gelungen. Das war beim Lifestyler doch ganz anders. Das wäre auf alle Fälle ein Rückgabegrund gewesen. Vor ein paar Tagen habe ich noch billig bei ebay ein SD2 erstanden, jetzt ist alles fast perfekt.

Mein Problem: Ich möchte den Bass vom V-Akkordeon einem anderen Track als dem Bass-Track des Styles zuordnen, also einem 3.Bereich neben Right und Left. (So wie beim BK-7m)
Weiß jemand ob oder wie das möglich ist ?

Gruß Silvio

Offline Woge1000

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 249
  • Gender: Male
  • WolfgangGenat
    • View Profile
    • wogebild
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #1 on: April 21, 2017, 10:58:49 PM »
Nun bin ich aber froh.Ich dachte ich bin hier alleine.Leider kann ich dir gar nicht helfen.Bin selber noch seit 4 Tagen am rumtesten.
Viel Spaß dir noch mit deinem vArranger.Ich hatte auch Live Styler 15plus.13 DVD´s, die kann man nun schön nutzen.
Habe vor 3 Tagen auch ein SD2 bei Ebay bekommen.Ein schöner Reinfall für mich.Mein Korg PA600 mit Deebach XMS ist viel sauberer im Klang.
Ich benutze mein Korg nun nur noch als Expander.vArranger nimmt ja alle PA Sets vom Korg.Soga PA4X.Einfach ideal.Mußte beim Korg immer erst
das Set laden um die Styles zu hören.Tyros 4 und 5 ohne Probleme.Dan hat Gute Arbeit geleistet.Ich komme alleine auch immer weiter.
Durch zufall rausgefunden wie man seinen Bildschirm verschiebt.Ich arbeite mit 2 Bildschirmen.Du hast vom Live Styler ja dann auch die Sounds und Bänke.Tyros4 und so.Alle toll zu nutzen.
Wolfgang

Offline agaton

  • vArranger
  • Sr. Member
  • ***
  • Posts: 327
  • Gender: Male
  • trans audio
    • View Profile
    • Trans Audio
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #2 on: April 22, 2017, 01:26:53 AM »
Livio5 es ist kein Problem den Hauptbass von V-Akkodeon einen anderen Midi Kanal
zu zuordnen. Default ist Hauptbass an V-Akkordeon auf Midi Ch. 2 gestellt. Du kannst
am V-Akkordeon beliebige Midi Kanal dem Hauptbass zuteilen. Frage ist was du damit
zu tun willst. Es ist viel möglich aber auf diesen Rechner, wegen seinem sehr, sehr
begrenztem Arbeitsspeicher, es ist nich gerade viel möglich, auser es handelt sich um
ein Hardware Instrument oder Modul.

Offline Livio5

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #3 on: April 22, 2017, 06:58:33 AM »
Super, jetzt kommt langsam Leben in das German-Forum. Wenns noch weiter vorne platziert wäre, würden das vielleicht noch mehr Leute finden ! :D
Ich habe mir 2009 ein Roland FR2 (V-Akkordeon) zugelegt (für 1000€) zum probieren. Dachte für 1000€ kannst Du nichts falsch machen. Seitdem ist das Thema Keyboard für mich erledigt. Akkordeon macht einfach viel mehr Spaß. Nun brauchte ich noch ein Begleitmodul, möglichst eins was auch in den Akkordeon-Rucksack paßt.  Mein Tyros1 ist da einfach zu unhandlich zum rumschleppen.  2011 habe ich dann eines der allerersten Roland BK-7m ergattert und wäre mit dem Teil auch 100% zufrieden, wenn da nicht die miserablen akustischen Gitarren wären. Roland scheint aber kein Interesse zu haben, da mal was nachzubessern. Also habe ich mir noch ein Roland SonicCell dazugekauft (mit  2 SRX-Karten) und bin soundmäßig eigentlich bestens ausgerüstet. Jetzt wirds aber langsam wieder unhandlich (hauptsächlich durch den anwachsenden Kabelsalat). Also weitersuchen. Livestyler war mir zu unsicher und es gab eine deutlich hörbare Latenz, also eigentlich nicht zu gebrauchen. Da war einfach zu viel Schnickschnack, der das Ganze dann zu instabil und langsam macht. Yamaha will auch in (naher) Zukunft keine Arranger-Module bauen, mit den kleinen Kisten ist wahrscheinlich kein Geld zu verdienen (ich wäre bereit für ein Tyros-Modul 4000,-€ hinzublättern). Da bleibt dann nur noch Ketron. Das SD2 hatte ich vor Jahren schon mal. Für die Styles ist das Super, aber als Solo-Instrument reagiert mir das zu unflexibel auf Controller, und das scheint bei allen Ketrons gleich zu sein. Also probier ich das mal mit dem vArranger und bis jetzt sind meine Erwartungen übertroffen worden. Die kleinen Anfangsschwierigkeiten werden sicher auch bald überwunden sein. Ich bin auch dran und übersetze an den Stellen wo ich Probleme habe das englische Handbuch ins gleich deutsche. Da gibt es aber immer noch ein paar Sachen die ich noch nicht begriffen habe (z.B. Harmonie-Stimmen, einen Loop in Song-Chords erstellen...).

Womit wir wieder beim eigentlichen Thema wären:
@agaton: das Problem ist nicht der (Eingangs-)MIDI-Kanal für den Bass, den man ja auf der SETUP-Seite problemlos einstellen kann. Der auf diesen MIDI-Eingangs-Kanal eingestellte Bass wird aber IMMER vom Bass-Track des Styles ausgegeben, zumindest habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, das zu ändern. Das Handbuch (auch in deutsch) hat mir da nicht weitergeholfen ! Ich will also mit dem Akkordeon-Bass noch einen zusätzlichen Sound(Track) spielen (Right , Left UND Bass) und nicht den Bass-Lauf vom Style durch meinen Bass ersetzen !

Offline Woge1000

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 249
  • Gender: Male
  • WolfgangGenat
    • View Profile
    • wogebild
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #4 on: April 22, 2017, 07:39:35 AM »
Nimm ein Korg PA600.Bau den auseinander und entferne die Tastatur.Einige auch hier im vArrager Forum haben das gemacht.Das Mittelteil der
Bedienung ist Metall welches in ein gebastelten Leer Gehäuse passt.Dann hast du ähnlich wie Tyros4 sogar besser mit Deebach XMS weil Korg und Tyros Sounds und Styles.Vom Dann die Tyros4 Bank.
Im Netz findest du sogar Bauanleitung dafür.
Wolfgang
« Last Edit: April 22, 2017, 08:40:35 AM by Woge1000 »

Offline Livio5

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #5 on: April 22, 2017, 09:05:34 AM »
Nach so einem Tipp suche ich schon Jahre ! Kann man ja mal im nächsten Winter versuchen !
Bis dahin probier ich mal mit dem vArranger weiter. Da habe ich auch ein gutes Gefühl.
Besten Dank für den Tipp !!!!  :D

Offline Woge1000

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 249
  • Gender: Male
  • WolfgangGenat
    • View Profile
    • wogebild
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #6 on: April 22, 2017, 09:34:35 AM »
Habe dir eine PM geschickt

Offline agaton

  • vArranger
  • Sr. Member
  • ***
  • Posts: 327
  • Gender: Male
  • trans audio
    • View Profile
    • Trans Audio
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #7 on: April 22, 2017, 12:04:53 PM »
@Livio5
Wie ich vermutet habe. Es geht !!! Alles geht, das und viel, viel mehr,
aber mit hilfe eines Software Midi Prozessors, wie z.B. Cantabile 3
ist. Mit so einem program kannst du Midi Kannäle, Midi Controls und
alles was zum Midi gehört, verendern, umwandeln, routen... usw.
Allerdings, bei dir wird es ein bischen knapp wegen zu kleinen ROM.
Natürlich ist ein V-Accordeon viel bessere Midi Controller als manche
Masterkeyboards. Es ist einfach mächtiger. Ich benutze abwechselnd
FR3X und FR8X. Kein Masterkey hat gegenüber den was zu "sagen".

In Sachen PA600 zu sägen und zu Midi Modul zu machen, es geht, aber
Frage ist warum ??? Wenn es um ein Hardware Sound Engine geht,
für etwas mehr Geld, bekommst du um weiten bessere Sound Qualität
ohne zu sägen und zu bastelln. Sagen wir Roland Integra 7. Mit seinem
SuperNatural Sound Engine ist zur Zeit das beste Sound Modul überhaupt.
Neben den Super Natural Sounds, da sind auch alle 12 SRX Karten (die
hier viel besser klingen wegen ungehäuer besseren Audio Technologie)
und nebenbei, auch alle Original Presets von ganzen Fantom G serie.
Sound Qualitet von über 6.000 Presets ist auf höchstem Level und auch
Audio Eingeschäften  wie: Symetrische Ausgänge und Eingänge, Digital
Ausgang, 8 Einzellausgänge, und sehr guten AD/DA Wandlern, die wirklich auf
professionellen Level sind. Als das nicht genug wäre, Integra 7 ist gleichzeitig
auch ein sehr schnelles USB Audio Interface !!!

Offline Livio5

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #8 on: April 22, 2017, 02:13:35 PM »
Besten Dank für die vielen Tipps !
Die muss ich jetzt erstmal alle verarbeiten.  :D
Aber auf die Frage ob bzw. wie es möglich ist den Bass auf eine anderen Track zu routen (und zwar innerhalb des vArranger ohne irgendwelches zusätzliches Zubehör) habe ich immer noch nicht.

Offline agaton

  • vArranger
  • Sr. Member
  • ***
  • Posts: 327
  • Gender: Male
  • trans audio
    • View Profile
    • Trans Audio
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #9 on: April 22, 2017, 02:30:53 PM »
Nein, es geht nicht, sonst würde ich dir das detailliert
erklären, statt Alternative mit Software Midi Processor
zu empfehlen.
« Last Edit: April 22, 2017, 02:33:22 PM by agaton »

Offline haweneu

  • vArranger
  • Full Member
  • ***
  • Posts: 245
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #10 on: April 27, 2017, 09:47:51 AM »
Hi,
am V Accordion kann man doch den MIDI-Basskanal ändern.
Geht dies dann nicht mit VA2?

Offline Livio5

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #11 on: April 27, 2017, 03:22:33 PM »
Das ist nicht das Problem. Mann kann am VA2 jeden beliebigen MIDI-Kanal als Eingang wählen.
Das Problem: es gibt in der Einstellung MIDI IN -MIDI-Akkordeon (Haken im Auswahlfeld) 3 Bereiche: Right, Left und Bass. Hier kann man auch wieder jeden beliebigen MIDI-Kanal für jeden der 3 Bereiche verwenden.
Alles was über den "Right-Eingangs-Kanal"ankommt landet im Style-Modus auf den Tracks RIGHT1...4. Das  gleiche gilt  für den "Left-Kanal" > (LEFT 1...3). (Wozu eigentlich der Track "2ND VOICE" gut ist habe ich noch nicht rausgefunden).
Aber:
Alles was über den Bass-Eingangs-Kanal ankommt wird auf den BASS-Track vom STYLE!! geleitet. Man kann also nur den selben Sound spielen, den schon der Bass vom Style spielt.

Offline Dan

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7613
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #12 on: April 27, 2017, 03:40:47 PM »
Actually, when the style is ON, the bass is played by the style
If you select MANUAL BASS, then you play the bass manually
if the arranger is stopped, you always play the bass

Now can you explain better why do you want to play another sound with the bass part. Do you still want the bass to be linked to the bass track, or not at all?
Also the bass part is actually helping in the chord recognition...


Some organ players asked about routing the BASS part to the SECOND VOICE. We think about it

Offline Livio5

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #13 on: April 27, 2017, 04:50:04 PM »
Hi Dan,
der Bass vom Style soll weiter spielen, was der Style vorgibt.
Ich könnte z.B. dazu eine akustische Girarre auf allen 3 Bereichen (Bass,Left und Right) spielen (Fingerpicking) . Macht Spaß, klingt gut , mir gefällt es.
Oder auf der linken Seite eine Struming-Gitarre, wo dann eine tiefe Saite mehr angeschlagen wird, statt nur 3 oder 4 Saiten vom Chord-Bereich des Akkordeons.
Oder ein Ragtime-Piano mit allen 3 Bereichen.
Oder mit meinem  Akkordeon-Bass einen Part mit der Tuba, während der Bass vom Style einen Picked-Bass spielt.
........
Na und die richtigen Orgel-Players (mit Fuß-Bass) hätten da sicher auch Spaß dran.

Wäre natürlich super, wenn Du das umsetzen könntest !

Offline Livio5

  • vArranger
  • Newbie
  • ***
  • Posts: 17
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #14 on: August 22, 2018, 02:54:10 PM »
Und es geht doch ! (und zwar ganz einfach !)
Manchmal ist man wie vernagelt.

Einfach den Bass-Kanal am V-Akkordeon auf den gleichen Kanal setzen wie Chord. Jetzt kommt alles auf den 3 Left-Tracks an.
Dann wird einfach per Key-Range für jeden der 3 Left-Tracks festgelegt ob er auf Bass oder Chord reagieren soll. (Die Notenbereiche beider Bereiche überschneiden sich in der Regel nicht !)
Funktioniert super. Zusätzlich kann man jetzt sogar Akkorde greifen, die normalerweise nur schwer auf dem Akkordeon zu spielen sind. (wenn Bass und Chord gleichzeitg gedrückt werden).
Die Left-Sound-Einstellung kann man dann auch unter Left-Sounds abspeichern. Super ! So sollte es sein !

Tschüss Silvio

Offline Dan

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7613
    • View Profile
Re: Bass auf einen anderen Track "routen"
« Reply #15 on: August 22, 2018, 08:20:22 PM »
Since the version 1.18.01, you can also use the second voice track as a second track for the bass channel
Right click on the SECOND VOICE button to see this option :)